Freude, Freude

Wo ich hier doch gerade mal wieder eingeloggt bin: etwas Freude. Das ist ja hier alles zu Gunsten meines Podcasts ein wenig eingeschlafen und ich schreibe meist nur noch, wenn mich Nachts irgendein Gedanke quält, der raus muss, weil ich sonst nicht schlafen kann. Was dann wohl in letzter Zeit erfreulich (?) selten war. Schauen wir also mal ein wenig, was da in den letzten Monaten so passierte:
Nachdem unsere Stammlaberbacke JL nach Japan reiste dachte ich schon, wir bekämen Probleme ausreichend Inhalt bieten zu können. Welch dummer Gedanke. Während er selber mehr oder weniger regelmäßig aus Japan resümiert und uns erzählt, was er aufregendes erlebt, machen wir hier normal weiter. Das würde eigentlich schon reichen, aber man kann ja Gäste einladen. Manche muss man 3x fragen, damit sie nochmal kommen (weil so viel zu tun ist, nicht weil sie keine Lust haben), manche laden sich selbst wieder ein. So wurde aus einem einmaligen Versuch mit Norman plötzlich ein Dauergast, den das Publikum doch zu mögen scheint. Und so folgt nun eine elfteilige Serie, mit reichlich Gemecker über die Lehrinhalte an unserer Uni. Der erste Teil ist schon aufgenommen und geht gerade mal 2 1/2 Stunden. Ist ja alles noch im Rahmen… Letztes Jahr waren dann noch einige andere Podcaster zu Gast und brachten viel Freude. Wir machten beim Podwichteln mit (jeder, der es nicht kennt, möge es hier nachholen), was dazu führte, dass wir gebeten wurden demnächst noch bei einem ähnlichen Projekt mitzumachen. Ein paar neue Hörer kamen auch dazu, es werden endlich mal Themenwünsche geäußert, wir bekamen mehr Kommentare und auch mal eine iTuneswertung. Das muss alles noch mehr werden, aber es sieht zumindest schon hübscher aus. Gestern schaute ich mal wieder in den iTunes-Store und sah ganz oben in der Hitparade (man sollte das Wort viel öfter benutzen!) ein neuer Filmpodcast mit zwei Episoden, der dann schon 28 Reviews hatte. Da wurden dann ganz groß die Themen angepriesen… Aber gut, wollen wir lieber nicht neidisch wirken. Ich habe es noch nicht gehört und das Lob ist sicherlich angebracht. Wir erkämpfen uns, mit unserer eierlegenden Wollmilchsau, weiter jeden Hörer einzeln und haben Spaß. Aber Stichwort Filmpodcasts: Wenn alles gut geht, haben wir da ja auch bald mal wieder Besuch. Das wird bestimmt auch toll. Ein anderer zukünftiger Gast lud sich ebenfalls selber ein und weil sowohl er, als auch ich bei einem anderen Podcast waren (in unterschiedlichen Sendungen) und er mal wieder irgendwo reden wollte… Sind wir mal gespannt. Die letzten Monate waren jedenfalls furchtbar produktiv und aufregend und genau so geht es hoffentlich weiter. Auch wenn dann dieser Blog hier weiter leiden muss…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alltäglicher Blödsinn abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s