Würste, überall nur noch Würste

Junge trägt Kleid und Bart, singt ein Lied und gewinnt damit einen Wettbewerb. Die Medien drehen durch. Könnte die Menschheit bitte in eine Geisteshaltung verfallen, die es ermöglicht dies mit dem zu kommentiert, was es wert ist: einem Achselzucken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alltäglicher Blödsinn abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Würste, überall nur noch Würste

  1. michaelwagner1992 schreibt:

    Ohja, da gebe ich dir Recht.
    Gibt es keine gescheiten Themen mehr, worüber man berichten kann?
    Diese Fixierungen werden aufgeblasen und sind unerträglich.

    • Vor allem sollten Dinge wie Sexualität usw. kein Thema sein. Wenn ein man Make-Up und Kleider tragen möchte, tut mir das ja nichts. Und die Sexualität anderer interessiert mich nur dann, wenn ich in einem sexuellen Sinne an einem Menschen interessiert bin.
      Das sollte in allen Varianten hingenommen werden und das nicht aufblasen werden, als sei es ein riesen Skandal/Wunder. Es ist eigentlich alles total egal und langweilig.

      • Samba schreibt:

        Noch unverständlicher ist es, dass bei dem ganzen Wirbel um Bärte der Interpret, der das Thema tatsächlich thematisiert, bei besagtem Wettbewerb auf dem letzten Platz landet. Also alles Heuchele!.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s