Experiment: Reisburger

Bei der nächtlichen Arbeit kommt man ja mitunter auf die wildesten Ideen. Z.B. wenn man feststellt, den Tag über bisher nur etwas gebratenen Reis mit Gemüse gegessen zu haben. Also: Hunger! Sehr viel mehr als Reis und Gemüse ist aber auch gerade nicht im Haus und irgendwie bekomme ich Lust auf Burger. Dumme Kombination aber die einzig logische Schlußfolgerung heißt: Reisburger. Reis gekocht, Gemüse geschnippelt, zusammengerührt, gewürzt, die letzten Eier und Paniermehl drauf und ordentlich gematscht. Jetzt labt sich der Brei in der Pfanne und im besten Fall habe ich direkt Mittagessen für morgen. Ich bin gespannt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alltäglicher Blödsinn abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s