Lernfähig trotz erhöhtem Alkoholpegel

Es klang nach einer einfachen Mission: rein, möglichst schnell betrunken werden und wieder raus.
Dinge, die ich lernte:
Ampeln, bestehend aus einem grünen, einem gelben und einem Roten Korn/Likör sind böse.
Ein Whisky für zwischendurch ist keine gute Idee.
Es ist gefährlich, mit Menschen zu trinken, die nicht trinken können und daher einfach von oben nach unten alle Shots der Karte probieren.
Die Taktik, einfach ein Weizen zu bestellen, wenn man sich nicht sicher ist, was man trinken soll, ist dumm.
Jeden in der Kneipe zu kennen und mit fast jedem einen trinken wollen ist ebenfalls dumm.
All dies an einem abend herauszufinden ist schlecht für den Magen.
Ich kann rumstehen, als würde ich mich normal unterhalten, und mit einer lockeren Seitwärtsdrehung des Kopfes ins Gras kotzen.
Wenn ich ins Gras kotze, sollte ich vorher überprüfen, ob da nicht jemand steht.
Da ich keinerleri Spuren einer Prügelei an meinem Körper finden konnte, nehme ich an, das niemand auf dem Gras stand.
Es gibt offensichtlich einen Zustand, bei dem der aufrechte Gang zu Übelkeit führt.
Sich furchtbar zu betrinken, weil die Menschen, die man mag, einen deprimieren, ist grundsätzlich eine blöde Idee, führte aber zu einem sehr amüsanten Abend.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alltäglicher Blödsinn abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s