Golden Bomber

Ich bin entzückt. Vor einigen Jahren kam ja der große Visual-kei-Hype auch nach Deutschland und keiner hat so richtig verstanden, was das sollte.
Da könnte man jetzt allein einen ewig langen Aufsatz drüber schreiben aber das wäre gerade zu viel. Vielleicht später mal. Kurz gefasst handelt es sich um eine Musikszene in Japan, die keinem konkreten Musikstil folgt (auch wenn es immer wieder gewisse Gemeinsamkeiten und Tendenzen gibt), dafür aber großen Wert auf Aussehen, Auftreten und generell die optische Umsetzung bzw. Untermalung der Musik legen. Qualitativ gibt es natürlich gewaltige Unterschiede; man findet alles von unfassbarem Schrott, bis zu gut gemachter, eigenwilliger Musik. Wie überall sonst auch.
Nun gibt es aber eine Band namens Golden Bomber. Ich kannte bis vorhin nur ein Video von denen und dachte immer, daß wäre eine der üblichen, ernst gemeinten Kackbands. Aber nein, was habe ich mich getäuscht! Tatsächlich ist der einzige Musiker in dieser Band der Sänger, der die Stücke komponiert und von echten Musikern einspielen lässt. Echte Musiker weil seine Mitstreiter keine Instrumente spielen können und bei Konzerten nur mit ihren Instrumenten posen und sonst irgendwie Blödsinn machen, während das Lied vom Band kommt. Das führte zu 6 Alben, 5 Best Of-Alben, 13 Singles und unfassbaren 27 DVDs.
Dabei kollaboriert man mit größen der Visual-kei-Szene und verkackeiert alles, was einem in die Quere kommt.
Zu sehen in diesem wunderschönen Livevideo:

Wer also von dieser ominösen Musik nie was gehört hat, bekommt hier die geballte Ladung Klischees und allein für das Solo ist es einen Blick wert. Es wir alles Alberne und Schlechte abgefeiert, was die Szene zu bieten hat und ist dabei höchst unterhaltsam.
Wer mehr über die Band wissen möchte kann z.B. bei Wikipedia schauen.

 

Nachtrag:
Da ja aktuell (oder eigentlich schon immer) in Japan (bzw. Asien) Boygroups ganz groß sind und wohl ein ein Golden Bomber Best Of in Deutschland (und einigen anderen Ländern) erschien, ließ man es sich nicht nehmen ein entsprechendes, unglaublich schlechtes, Lied + Video in mehreren Sprachen zu veröffentlichen. Also hier einmal großes Elend auf Deutsch:

Ich kann immer noch nicht glauben, wie schlimm das eigentlich ist…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter gehört abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s