Hobbit

Guten Tag verehrte Menschen. Natürlich redet, schreibt und pupst momentan jeder über den Hobbit. Weil das ist ja jetzt nach dem Herrn der Ringe das nächste ganz große Meisterwerk der Filmgeschichte. Obwohl… da kam ja noch diese Batman-Trilogie, die ja bekanntlich das großartigste ist, was in den letzten 7034885 Jahren auf einer Leinwand zu sehen war. Um kurz meinen Standpunkt klar zu machen: ich mag die Herr der Ringe-Verfilmung. Drei schöne Filme, die eine Menge Spaß machen. Aber Meisterwerke? Nein. Batman? Die von Tim Burten waren toll. Batman Begins geht noch. The Dark Knight hat immerhin den Joker, ist aber ansonsten Rotz. The Dark Knight Rises hat keinen Joker… aber das soll hier nicht Thema sein.

Also auf zum Hobbit! Viel hat man vorher gehört. Ich habe versucht möglichst viel davon zu ignorieren. Gemunkelt wurde, das die 48 Bilder pro Sekunde dem Film das Filmische nehmen und er aussähe wie eine billige TV-Soap. Es wurde gemeckert, das man aus einem kleinen Kinderbuch keine 3 Filme mit je 3 Stunden Spieldauer machen sollte. Gram gab es natürlich auch, weil Szenen hinzugefügt werden, die so nicht im Buch sind. Charaktere aus dem Herrn der Ringe tauchen auf, die da nichts zu suchen haben und und und. Es wurde gemeckert ohne Ende. Viele Fans sind trotzdem dem Hype völlig erlegen und fieberten wie die Irren darauf hin. Ich hab mich entspannt zurückgelehnt und mich darauf verlassen, das es der gute Peter nicht völlig versauen wird. Das Buch habe ich auch nie ganz gelesen und so waren die Erwartungen letztendlich auf einem recht angemessenem Niveau. Zumindest wurde ich nicht enttäuscht.

Was ich dann also im Kino sah, war einfach mal eine ziemlich irre und turbulente Tour. Optisch gab es nichts zu meckern. Klar, viel CGI aber das war vorher klar. Bei der Akustik war auch vorher klar, daß da nicht viel schief geht. Musikalisch also auch alles wieder fein. Was die Darsteller angeht, sieht man einige alte Gesichter, allen voran natürlich Ian McKellen als Gandalf und Andy Serkis als Gollum. Sonst ist der, von mir hoch geschätzte, Martin Freeman als junger Bilbo mit dabei. Außerdem gibt es ein Rudel Zwerge, die allesamt von noch eher unbekannteren Schauspielern dargestellt werden und von denen jetzt erstmal vor allem ihr Anführer Thorin (Richard Armitage) im Mittelpunkt steht.

Eine Geschichte gibt es auch aber darüber möchte ich mich nicht groß auslassen, die gibt bisher sowieso noch nicht sonderlich viel her. Die Kurzfassung: vor langer Zeit wurden die Zwerge von einem finsteren Drachen aus ihrer Heimat vertrieben und wollen sie nun zurück haben. Im Film startet das alles recht gemächlich und heiter und mutiert im Laufe der Zeit zu einer wilden Achterbahnfahrt, vollgestopft mit Gags und Action. Und da ist für manch einen auch der Knackpunkt: das eigentliche Buch richtet sich ja durchaus eher an Kinder. So hat man hier doch einige Späße und die Stimmung ist insgesamt heiterer als beim Herrn der Ringe. Auf der anderen Seite gibt es aber eben auch recht brutale Action (die trotzdem immer wieder ihre Slapstickeinlagen haben) und auch ein paar bedrückendere Szenen. So klagen manche, das es für Erwachsene zu albern sei und für Kinder zu brutal. Die 12er Freigabe mag an einigen Stellen etwas gewagt wirken aber ich denke in dem Alter kann man sowas durchaus ab. Ich hatte da zumindest schon schlimmeres gesehen und behaupte mal, das bleibende Schäden ausblieben. Allerdings sollten Eltern ihre Kinder eben auch einschätzen könne, ob die sowas vertragen. Und was die komischen Elemente angeht, konnte ich auch mit meinen 30 Jahren an einigen Stellen gut lachen. Klar ist es albern aber bestimmt nicht nur für Kinder spaßig.

Auch die Charakterisierung der Figuren gibt für viele Grund zum kritisieren. So sind die einzelnen Zwerge nicht gut genug ausgearbeitet, bei der Laufzeit und den Extraszenen hätte man ja auch mehr auf diese Figuren eingehen können usw.. Klar, hätte man machen können. Aber es kommen auch noch zwei Filme. So wurden sie erstmal alles kurz eingeführt und ja, die Meisten bleiben noch sehr blass und scheinen teilweise auch nur als Witzlieferanten zu dienen. Aber ich habe mir zumindest sagen lassen, das die im Buch auch nicht so schrecklich viel Tiefe haben und hier kümmerte man sich jetzt erstmal um die zentralen Figuren. Wenn die restliche Bande bis zum Ende tatsächlich so platt und blass bleibt, ist das schade aber noch ist es zu früh um da ernsthaft zu meckern. Es sollen ja noch sechs Stunden gefüllt werden.

Ist es jetzt also das große Meisterwerk, das viele erwarten? Nein, natürlich nicht. Es ist ein guter, unterhaltsamer Fantasyfilm, mit viel Humor und Action. Es will keine tiefgründige Charakterstudie sein. Es geht vor allem mal darum Spaß zu haben. Nochmal in diese tolle Welt zu tauchen und ein Abenteuer erleben. Ich denke, wem das reicht, der wird sehr viel Spaß haben. Wer jetzt ernsthaft den besten Film aller Zeiten erwartet, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Ich wurde fast drei Stunden fein unterhalten und wenn die anderen beiden Filme so weiter machen und eben alles noch etwas vertiefen, werde ich zufrieden sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter gesehen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hobbit

  1. legoladyday schreibt:

    Erstmal: Sehr gut verfasster Text 🙂
    Mit dem Film an sich habe ich kein wirkliches Problem, scheint ja alles in Ordnung zu sein. Guter Film, ich bin zufrieden. Was mich nervt ist der ganze Hype darum. Dem nächsten der mich damit zuquatscht hau ich ein Brett über den Kopf!
    Lego (:

    • Vielen Dank!
      Ja, dieses gehype geht mir auch immer furchtbar auf die Nerven. Wie gesagt, ich hab möglichst alles ignoriert, mir keine Trailer angesehen und einfach mal alles auf mich zukommen lassen. So macht mir das mehr Spaß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s