Ein beschaulicher Tag im Park (Teil 1)

So meine Kleinen, mehr Fotos! Da hier eine doch recht große Straße schon einen Park im Namen hat beschlossen wir eben diesen zu suchen (waren nur etwa zwei Kilometer Marsch bis wir letztendlich ankamen).

Auf dem Weg dorthin entstand jedoch erst einmal eine sonderbare Faszination für Ackerbau in der Stadt.

Und hier erstmal eine kleine Übersicht des Parks.

Natürlich ist dann das alles auch voller Viehzeug.

Außerdem hätten wir noch den Nebelbrunnen mit dem geisterhaften Nebelmann!

Aber auch ohne mysteriöse Unheimlichkeiten ist die Gegend da schon noch ganz hübsch. Die gibts dann aber in Teil 2.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter alltäglicher Blödsinn abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein beschaulicher Tag im Park (Teil 1)

  1. Sonne schreibt:

    Gruselitsch!
    ABER: Ich will auch so einen Nebelbrunnen haben!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s